Nach der Pandemie mit Viren werden die Bakterien als Biowaffe kommen

Draven Photo

Draven
3 weeks 16 Views
Category:
Description:

Pharma-Konzerne und Geheimdienste bündeln derzeit ihre Kräfte in der Biowaffen-Forschung. Nach monatelangen Recherchen ist sich Heiko Schöning sicher: "Diesmal werden es Bakterien sein!" Im Interview mit Stefan Magnet von AUF1 nennt er Namen von Firmen und Personen. 

Heiko Schöning sagte schon Monate vor Corona einen inszenierten Gesundheits-Ausnahmezustand voraus. Jetzt prophezeit er im Interview mit AUF1-Chefredakteur Stefan Magnet: Das ist die Ruhe vor dem Sturm! Wir haben ein knappes Zeitfenster, denn es wird etwas Grosses geplant. Konkret warnt er davor, dass Pharmaindustrie und Geheimdienste ihr Top-Personal bündeln, sich bei Biowaffen-Produktionsstätten sammeln und Milliarden investiert werden. Heiko Schöning: "Die wirklichen Killer sind diesmal nicht Viren, sondern Bakterien. Und genau das wird jetzt vorbereitet und es werden Milliarden investiert." Gefährlich sei, so der Arzt und Analyst Schöning, dass es wieder "die gleichen Leute aus dem gleichen Stall sind". Beispielhaft und konkret nennt er die Firma "National Resilience" und die Direktoren Rahul Singhvi und Chris Darby. Ersterer war in der Corona-Zeit der Präsident vom Impfstoffkonzern Novavax, Darby ist hochrangig bei CIA-Projekten engagiert. Und tatsächlich erweckt alles den Eindruck: So ein hochrangiges Personal wird nicht zum Spass versammelt und nicht zu Übungszwecken. Doch Heiko Schöning ist zuversichtlich: Mit der Bekanntmachung der Akteure sei das Spiel aus! Die Aufklärungsbewegung müsse das Zeitfenster nutzen. Dann könnte ein "vorausgeplantes Verbrechen vereitelt werden. Werden Verbrecher bekannt, dann ist Game Over", betont Schöning.